Ausgewählte Information zur Diagnostik

Informationen für den klinischen Alltag: BRCA1 und BRCA2

Der erbliche Brust- und Eierstockkrebs ist eines der häufigsten erblichen Tumorsyndrome, etwa eine von 400 Personen trägt eine ursächliche genetische Veränderung im BRCA1- oder BRCA2-Gen. Betroffene Frauen haben insbesondere ein gegenüber der Allgemeinbevölkerung stark erhöhtes Risiko für Brust- und Eierstockkrebs. Um Sie bei der Betreuung Ihrer Patientinnen zu unterstützen haben wir eine Arztinformation mit den aktuellen Fakten zu BRCA1 und BRCA2 aus der Literatur zusammengestellt.

Zurück