Ausgewählte Information zur Diagnostik

Erblicher Diabetes: MODY & MIDD

Gerade bei Patienten, die sowohl typische Merkmale des Diabetes mellitus Typ 1 als auch des DM Typ 2 haben, liegt der Verdacht auf einen erblichen Diabetes nahe. Die beiden häufigsten Formen des erblichen Diabetes sind

  • MODY (Maturity Onset Diabetes of the Young) sowie
  • MIDD (Maternal Inherited Diabetes and Deafness).

Beide Formen sind mit 1 - 2% (MODY) bzw. 1% (MIDD) aller Diabeteserkrankungen nicht so selten und sollten aufgrund der Therapierelevanz und Risikoabwägung hinsichtlich makro- und mikrovaskulärer Komplikationen diagnostiziert werden.

Wir haben in einer Arztinformation „Erblicher Diabetes“ die Erkennungsmerkmale, die diagnostische Strategie und die therapeutische Relevanz dieser Diabetesformen für Sie zusammengefasst.

Gerne senden wir Ihnen die Information sowie unser Anforderungsformular „Innere Medizin“ auch postalisch zu: Bitte verwenden Sie hierzu das untenstehende Formular:

 

Zum Veranstaltungskalender