We have detected you are coming from a location outside of Germany.
Wir haben festgestellt, dass Sie von einem Standort außerhalb Deutschlands auf diese Seite gelangt sind.

Please select your preferred language:
Bitte wählen Sie eine der folgenden Sprachoptionen:

MGZ - Medizinisch Genetisches Zentrum München

Inhabergeführte Praxis und Labor für Humangenetik

.

 

Aktuelles

Informationen aus dem MGZ

Webinar am 05. Oktober: NIPT-Patientenaufklärung - was gibt es zu beachten?

Das Patientenaufklärungsgespräch für einen NIPT – Was sind die essenziellen Inhalte hinsichtlich Ablauf, Testoptionen, Indikationskriterien, Ergebnissen und der Grenzen des NIPT?

Weiterlesen …

Informationen aus dem MGZ

Besuchen Sie uns auf dem DOG-Kongress vom 29.09. - 02.10.2022 in Berlin

logo

Das MGZ – Medizinisch Genetische Zentrum ist mit einem Stand auf dem 120. Kongress der DOG (Deutsche Ophthalmologische Gesellschaft) vom 29.09. - 02.10. 2022 in Berlin (Stand: Halle 2/Standnummer 236) vertreten. Über Ihren Besuch freuen wir uns.

Weiterlesen …

Informationen aus dem MGZ

Online-Vortrag der NASGE-Akademie am 05.10.2022

logo

Am 05.10.2022 von 17:00 - 18:00 Uhr findet der Online-Vortrag: Angeborene Stoffwechsel- erkrankungen im Erwachsenenalter: Unterdiagnostiziert!“ von Prof. Dr. med. Martin Merkel statt. Weitere Informationen zur NASGE und zum Online-Vortrag finden Sie hier.

Weiterlesen …

Informationen aus dem MGZ

Fokusheft von BIO Deutschland „Potenziale der Liquid Biopsy am Beispiel der Onkologie“

Das neue Fokusheft gibt einen Überblick über die aktuellen Entwicklungen in der Liquid Biopsy Forschung, ebenso wie die diagnostische Anwendung in der Patientenversorgung in Deutschland. Liquid Biopsy zeigt großes Potential für die nicht-invasive Versorgung von Tumorpatienten und ermöglicht bereits jetzt eine Diagnostik um Entscheidungen für zielgerichtete Therapien zu unterstützen.

Weiterlesen …

Informationen aus dem MGZ

BRCA1/BRCA2-Diagnostik vor Olaparib-Therapie

Für einige Olaparib-Therapieindikationen ist der Nachweis einer pathogenen Variante in BRCA1 bzw. BRCA2 in der Keimbahn eine Voraussetzung. Somit muss in bestimmten Fällen für die Therapieentscheidung der genetische Status des Patienten bzgl. BRCA1 und BRCA2 bestimmt werden. Zur Erleichterung der Anforderung haben wir dafür ein Set zusammengestellt.

Weiterlesen …

Informationen aus dem MGZ

Symposium „Update - Genetik in der Pädiatrie“: Vorträge in der MGZ-Mediathek verfügbar

Das Symposium „Update - Genetik in der Pädiatrie“ auf dem Kongress für Kinder- und Jugendmedizin 2022 in Düsseldorf wurde vom MGZ - Medizinisch Genetisches Zentrum veranstaltet. Die Vorträge von Dr. med. Teresa Neuhann und Dr. med. Anne Behnecke sind nun in der MGZ-Mediathek verfügbar.

Weiterlesen …

Informationen aus dem MGZ

Publikation aus dem MGZ

LIFE-CNA Entwicklung am MGZ: ein hochsensitives Tool zum Nachweis von zirkulierender Tumor-DNA in Plasma.

Weiterlesen …

Informationen aus dem MGZ

Webinar am 21. September: Nomenklatur genetischer Varianten – verständlich erklärt

Was verbirgt sich hinter den oft kryptischen Bezeichnungen von Varianten in genetischen Befunden? Wie lassen sich die verschiedenen Varianten interpretieren und einordnen?

Weiterlesen …

Informationen aus dem MGZ

4th Course in Hereditary Cancer Genetics: 20. bis 23. September 2022 in Bertinoro, Italien

Der 4th Course in Hereditary Cancer Genetics wird vom 20. bis 23. September 2022 in Bertinoro, Italien stattfinden. Das MGZ - Medizinisch Genetisches Zentrum ist Mitorganisator.

Weiterlesen …

Informationen aus dem MGZ

Variant effect prediction training course (veptc 2022) vom 20. bis 22. September 2022 in Nicosa, Zypern (Hybrid)

Der Variant effect prediction course wird vom 20. bis 22. September 2022 in Nicosa, Zypern stattfinden. Dr. rer. nat. Andreas Laner ist Organisator dieses Kurses und hält u.a. folgenden Vortrag und Workshop: „Variant Classification - ACMG Recommendations“. Hier finden Sie das Programm sowie die Anmeldung für den Hybrid-Kurs.

Weiterlesen …

Informationen aus dem MGZ

Human Mutation Spezial Ausgabe zum Thema “Variant Effect Prediction"

Die Zeitschrift „Human Mutation“ befasst sich schwerpunktmäßig mit Varianten im menschlichen Genom und deckt das gesamte Spektrum von den Methoden zum Nachweis von Varianten bis hin zur Beantwortung der entscheidenden diagnostischen Frage ab: "Welche Folgen hat der Nachweis einer bestimmten DNA-Variante für die Gesundheit des Individuums?" Dr. rer. nat. Andreas Laner ist federführender Gast-Editor für diese Spezial-Ausgabe, die einen Überblick über die Einschätzung genomischer Varianten hinsichtlich der klinischen Wirkung bietet.

Weiterlesen …

Fachinformationen

Ergebnisse von 1030 Exomen bei Kindern mit Entwicklungsverzögerung – eine Studie der NASGE

Die Kooperationspartner der NASGE – Nationale Allianz für seltene Erkrankungen haben gemeinsam 1030 Fälle von Kindern mit einer Entwicklungsverzögerung, bei denen im ersten Halbjahr 2022 eine Exom-Analyse durchgeführt wurde, ausgewertet. Bei 26,2 % der Kinder konnte eine sichere Diagnose gestellt werden; die Aufklärungsrate erhöhte sich auf 35,2 % bei Trio-Exom-Analysen. Die vollständige Studie wurde aktuell in der Zeitschrift Neuropädiatrie in Klinik und Praxis veröffentlicht.

 

Weiterlesen …

Informationen aus dem MGZ

Leserbrief im Deutschen Ärzteblatt

news PID

Zu dem Artikel aus dem deutschen Ärzteblatt „Diagnose kranker Embryonen“ von Dr. med. M. Lenzen-Schulte nehmen wir im Leserbrief „Embryonen testen: Fehlgeburtsrate niedriger“ Stellung.

Weiterlesen …

Fachinformationen

Alles Wichtige rund um den NIPT Trisomie 21, 18 und 13 als Leistung der gesetzlichen Krankenkasse

Informationen aus dem MGZ

Kongress für Kinder- und Jugendmedizin 2022 in Düsseldorf: 7. bis 10. September 2022

news kongress

Zum hybriden Industriesymposium „Update – Genetik in der Pädiatrie“ lädt das MGZ – Medizinisch Genetisches Zentrum auf dem Kongress für Kinder und Jugendmedizin in Düsseldorf ein.

Weiterlesen …

Fachinformationen

Neues Anforderungsformular HNO / Pädaudiologie

Darüber können u.a. Analysen zur Abklärung bei Hörminderung oder Taubheit im Kindes- wie auch Erwachsenenalter,  kraniofaziale Fehlbildungen, Zahnauffälligkeiten und weitere Krankheitsbilder aus dem HNO-Bereich angefordert werden.

Weiterlesen …

Informationen aus dem MGZ

Publikation aus dem MGZ

logo

Die Veröffentlichung „Long‑term chemoprevention in patients with adenomatous polyposis coli: an observational study" aus dem MGZ zeigt, dass für Patienten mit einer familiären adenomatösen Polyposis (FAP) eine Chemoprävention eine wirksame und sichere Behandlungsoption darstellt.

 

Weiterlesen …

Informationen aus dem MGZ

NIPT für Trisomie 21, 18 und 13 ist ab 1. Juli eine Leistung der gesetzlichen Krankenkassen

Seit dem 1. Juli 2022 wird der NIPT für die Trisomien 21, 18 und 13 nach Indikations-stellung durch die verantwortliche ärztliche Person von der gesetzlichen Krankenkasse erstattet.

Weiterlesen …

Informationen aus dem MGZ

Das MGZ ist jetzt Mitglied in der European Liquid Biopsy Society

logo

Die European Liquid Biopsy Society (ELBS) ist ein internationaler Zusammenschluss hochkarätiger Experten im Feld der Liquid Biopsy. Ziel der Partner ist es, die Forschung rund um die Liquid Biopsy zu fördern und das Verfahren vermehrt in die klinische Praxis zu bringen. Das MGZ konnte bereits selbst durch Publikationen zu diesem Thema beitragen.

Weiterlesen …

Informationen aus dem MGZ

Besuchen Sie uns auf dem 9. Deutsch-Österreichisches Symposium Pränataldiagnostik

logo

Das MGZ – Medizinisch Genetische Zentrum ist mit einem Stand auf dem 9. Deutsch-Österreichisches Symposium Pränatal-diagnostik  vom 08. - 09. Juli 2022 in Berchtesgaden vertreten. Über Ihren Besuch am MGZ-Stand freuen wir uns.

Weiterlesen …

Informationen aus dem MGZ

57. DKTK Munich Cancer Colloquium am 04.07.2022

logo

Am 04.07.2022 findet das 57. DKTK Munich Cancer Colloquium mit dem Fokus: Genomic Prediction statt. Unsere Mitarbeiterin Ariane Hallermayr wird folgenden Vortrag halten: Somatic copy number alteration and fragmentation analysis in circulating tumor DNA for cancer screening and treatment monitoring in colorectal cancer patients. Anmeldung und weitere Informationen finden Sie hier.

Weiterlesen …

Informationen aus dem MGZ

Liquid Biopsy zum Nachweis von Varianten bei Mosaikerkrankungen

Asymmetrische Großwuchssyndrome werden durch Varianten im Mosaik verursacht und können in der Routinediagnostik aus Lymphozyten-DNA meist nicht nachgewiesen werden. Mittels Liquid Biopsy kann durch die Analyse zellfreier DNA häufig eine Ursachenklärung erfolgen. Im Falle von PIK3CA-Varianten ergibt sich damit eine gezielte Therapieoption.

Weiterlesen …

Informationen aus dem MGZ

Besuchen Sie uns auf der European Human Genetics Conference (ESHG)

kongress Medizin

Das MGZ – Medizinisch Genetische Zentrum ist mit einem Stand auf der European Human Genetics Conference vom 11. - 14.06.2022 in Wien vertreten. Über Ihren Besuch am MGZ-Stand in der Halle X5, Standnummer 230 freuen wir uns.

Weiterlesen …

Informationen aus dem MGZ

Webinar am 18. Mai: Genetische Krankheitsbilder in der Pädiatrie: "Unauffälliges Exom - Was nun?"

Welche Differentialdiagnosen und  ergänzenden Abklärungsmöglichkeiten gibt es, falls die Exom-Analyse einen unauffälligen Befund liefert.

Weiterlesen …

Informationen aus dem MGZ

Webinar am 11. Mai: Genetische Krankheitsbilder in der Pädiatrie: "Ist das ein Syndrom?"

Welche Hinweise helfen dabei zu entscheiden, ob eine genetische Abklärung für den Patienten sinnvoll ist und wie geht man dabei vor?

Weiterlesen …

Informationen aus dem MGZ

Unsere Vorträge auf der TGA

Das MGZ – Medizinisch Genetische Zentrum ist auf der 34. Tumorgenetischen Arbeitstagung der GfH vom 12. - 14. Mai 2022 mit drei Vorträgen vertreten.  

Weiterlesen …

Informationen aus dem MGZ

Besuchen Sie uns auf dem DGPGM- und Gastroenterologie-Kongress

kongress Medizin

Das MGZ – Medizinisch Genetische Zentrum ist jeweils mit einem Stand auf dem 20. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Pränatal- und Geburtsmedizin vom 12. - 13. Mai 2022 in Aachen (Stand: EG, rechts vom Eingang) und auf der 49. Jahrestagung der Gesellschaft für Gastroenterologie in Bayern e. V.  vom 13. - 14. Mai 2022 in Freising (Stand: UG.09) vertreten. Über Ihre Besuche freuen wir uns.

Weiterlesen …

Informationen aus dem MGZ

Lynch Syndrom Awareness Day am 22. März

Menschen mit Lynch-Syndrom haben ein erblich erhöhtes Risiko für das Auftreten verschiedener Krebserkrankungen. Der Tag ist ins Leben gerufen worden, um das Bewusst-sein für dieses erblich bedingte Krebsrisiko zu schärfen und die Bekanntheit dafür zu er-höhen. Weitere Informationen finden Sie auf der Website des Vereins Semi-Colon

 

Weiterlesen …

Informationen aus dem MGZ

Webinar am 4. Mai: Molekulare Autopsie – Klärung unklarer Todesfälle

Die Möglichkeiten und Limitierungen der molekularen Autopsie werden aufgezeigt und auf die genetischen Ursachen des plötzlichen Herztodes (PHT) eingegangen.

Weiterlesen …