We have detected you are coming from a location outside of Germany.
Wir haben festgestellt, dass Sie von einem Standort außerhalb Deutschlands auf diese Seite gelangt sind.

Please select your preferred language:
Bitte wählen Sie eine der folgenden Sprachoptionen:

 

NIPT – Nicht-invasiver Pränataltest / Bluttest

Im Blut einer schwangeren Frau lassen sich mit modernen und hochsensitiven Methoden geringe Mengen kleiner DNA-Bruchstücke des ungeborenen Kindes (zellfreie DNA, cfDNA) nachweisen. Diese kleinen DNA-Bruchstücke stammen aus dem Mutterkuchen (Plazenta), von dem sie laufend in den Blutkreislauf der Mutter abgegeben werden. Bei einem NIPT – Nicht-invasiven Pränataltest wird diese fetale cfDNA untersucht. Da  für  den  Test  nur  eine  Blutprobe  der  Schwangeren  benötigt  wird,  besteht  kein  Eingriffsrisiko  wie  bei  einer  Fruchtwasserpunktion  oder  Chorionzottenbiopsie  (Punktion  des  Mutterkuchens). 

Das MGZ – Medizinisch Genetische Zentrum in München bietet NIPTs für unterschiedliche Fragestellungen an:

  • NIPT zur Bestimmung von chromosomalen Fehlverteilungen sowie von Zugewinnen und Verlusten chromosomalen Materials (Copy Number Variation, CNV, ab einer Größe von 7 Megabasen)
  • Der NIPT RhD weist bei einer Rhesus-D negativen Schwangeren über eine genetische Analyse die An- oder Abwesenheit des Rhesus-D Merkmals des Fetus nach. Dies kann ggf. eine Anti-D Prophylaxe-Injektion unnötig machen.
  • Der NIPT Monogen untersucht auf genetische Varianten in einer Auswahl von speziellen Genen, welche mit schwerwiegenden Erkrankungen einhergehen.

Kosten und Bearbeitungsdauer

NIPT 

Der NIPT ist als Selbstzahlerleistung erhältlich. Das MGZ bietet unterschiedliche Testoptionen an:

  • Option 1: Fetale Trisomie 21 für 169 €
  • Option 2: Fetale Trisomie 21, 18, 13 für 228 €
  • Option 3: Fetale Trisomie 21, 18, 13 und bestimmte Geschlechtschromosomenfehlverteilungen für 268 €
  • Option 3 Plus: Fehlverteilungen und strukturelle Veränderungen aller Chromosomen inkl. Geschlechtschromosomen für 318 €

Bei allen Optionen ist die Geschlechtsbestimmung, wenn gewünscht, inklusive.

Das Ergebnis des Tests liegt nach wenigen Tagen (i. d. R. 4-6 Werktagen) vor. Eine Testdurchführung ist auch für Zwillingsschwangerschaften (exklusive Testoption 3), nach IVF-Behandlung (ggfs. mit Eizellspende) und unter Heparintherapie möglich.

NIPT RhD

Seit dem 01. Juli 2021 ist die Bestimmung des fetalen Rhesusfaktors-D mittels nicht-invasiver Pränataltestung Bestandteil des Leistungskatalogs der gesetzlichen Krankenkassen. Das Ergebnis des Tests liegt nach wenigen Tagen (i. d. R. 4-6 Werktagen) vor.

NIPT Monogen

Weitere Informationen und Preis auf Anfrage unter info@mgz-muenchen

 

Weitere ausführliche Informationen finden Sie in der folgenden Broschüre: